Glücksgefühle: Mein heißer Gewürzapfeltee!

Bei sinkenden Temperaturen ist es schon manchmal schwer, einer Erkältung zu trotzen – zumal die Arzneimittelindustrie pünktlich zum Herbstbeginn mit verschnupften Werbespots auf ihre Wundermittel aufmerksam macht.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, auch die schönen Seiten der kalten Jahreszeit zu genießen und fit zu bleiben. Ein gutes Buch und ein heißer Gewürzapfel-Tee stärken dabei Geist, Körper und Seele. Wer gerne in Kochbüchern stöbert, dem sei zum Beispiel das kunterbunte Barcelona Kochbuch von Stephan Mitsch empfohlen. Den Tipp für den dazu passenden heißen Gewürzapfel-Tee kann ich an dieser Stelle natürlich sehr gerne beisteuern:

Diese besonders intensive Tee-Variation eignet sich für nicht nur für kalte Herbst- und Wintertage, sie kann bei wärmeren Temperaturen auch kalt genossen werden.

Zutaten:
2 cm frische Ingwerwurzel

1 TL Kurkumapulver

1 Messerspitze gemahlene Tonkabohne (alternativ: Vanille)

1 Limone

2 Äpfel

6 EL Java Kiss Kokosblütenzucker (alternativ: Tonca Kiss Zucker)

250 ml kaltes Wasser

500 ml kochendes Wasser

Zubereitung:

Die Limone und den Apfel waschen, in Stücke schneiden und Kerne entfernen. Die Früchte gemeinsam mit den Gewürzen, kaltem Wasser und Java Kiss Kokosblütenzucker im Mixer fein pürieren. Am Ende kochendes Wasser aufgießen und warm servieren.

Viel Freude !

Der heiße Tee und das gute Buch: Die beste Kombination für einen erholsamen Abend!

Der heiße Tee und das gute Buch: Die beste Kombination für einen erholsamen Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.