Rezepte 25. Juni 2011 von

Traditional Volcano Chicken

Sie kennen sicherlich folgende Situation: Eine gute Freundin lädt Sie zum Essen ein und es duftet bereits verführerisch nach geheimnisvollen Leckereien. Das Gericht kommt auf den Tisch und Sie denken sofort: Dieses Rezept muss ich haben!

Sie kritzeln es auf die Serviette, stecken es ein, und am nächsten Tag ist das kleine Geheimnis wieder vergessen. Irgendwann, Wochen später, finden Sie den zerknüllten Zettel und denken wehmütig an das kulinarische Erlebnis. Doch werden Sie das Rezept jemals nachkochen?

Ähnlich ging es mir vor zwei Monaten mit Suprapto´s Chicken. Suprapto war zu Besuch aus Jakarta gekommen und hatte für mich gekocht. Vorgestern fand ich ihr Rezept, und ich habe es tatsächlich gestern nachgekocht! Das Ergebnis war so toll, dass ich diese indonesische Spezialität nicht vor Ihnen verbergen möchte.

Die Zutaten für das Hühnchen:

  • 1 kg Hühnchen – Stücke (Brust, Schenkel)
  • 3 TL Sesam-Öl
  • 5 Knoblauchzehen (leicht angedrückt)
  • 1 Stück frischer Galangal (aus dem Asia-Laden; ersatzweise Ingwer; in Streifen geschnitten)
  • 3 Schalotten (halbiert)
  • 1 Dose Kokosnuss-Milch
  • 3 TL Kokusnuss-Zucker
  • Weißer Pfeffer, Salz, Kurkuma (optional)

Die Hühnchen-Stücke im Sesam-Öl scharf anbraten, Knoblauch, Scharlotten, Gangal hinzufügen. Mit der Kokosnuss-Milch aufgissen und Zucker, Pfeffer, Salz beifügen. Bei schwacher Hitze 45 Minuten köcheln lassen.Anschließend das Hühnchen aus der Kokosnuss-Sauce nehmen, abtrocknen und bei mittlerer Hitze in Öl braten, bis es knusprig wird.

Die Zutaten für den Reis:

  • 2 Tassen Sparkling Volcano Reis
  • 5 Tassen Wasser
  • 3 Schalotten (halbiert)
  • 5 Stück Grüner Chilli (kleingeschnitten)
  • 1 Stange Lemongras (vor der Verwendung mit dem flachen Messerrücken fest draufschlagen, damit sich das Aroma entfaltet!

Den Reis mit Wasser abspülen. In einer Pfanne Schalotten, Chilli, Lemongras erhitzen, Reis hinzufügen, salzen und mit Wasser aufgießen. Aufkochen lassen, und danach bei sehr geringer Hitze weitere 20 Min. köcheln lassen. Je nach Ofen und Kochgefäß kann es sein, dass einzelne Volcano-Reiskörner noch zu bissfest sind. In diesem Fall etwas Wasser nachgießen, und weitere 5-10 Min nachdampfen lassen.

Der Reis wird gemeinsam mit einem „Balinese Chili“ gegessen: Dazu werden Rote Chili, Knoblauch, Lemongras und 1/2 TL Shrimp-Paste (Asia-Laden) in 20 ml Sparcling Volcano Elixir leicht angebraten. Abkühlen lassen, und mit dem Saft einer Limette vermischen.

Knuspriges Hühnchen, Kokos-Creme und Reis hübsch anrichten und mit Blumen im Haar den indonesischen Abend genießen!

3 Replies to “Traditional Volcano Chicken”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.