Ein erster Vorgeschmack…

…auf die kreativen Ideen zum Lotao-Rezeptwettbewerb 2012/13 ist hier nachzulesen: ein Rote-Bete-Risotto mit weißem Pesto und Satespießen erreichte uns diese Woche – jedoch zunächst leider nur auf dem Papier. Unsere Jury wird dieses und viele weitere Rezepte bis zum Einsendeschluss (31. Januar 2013) aber nachkochen und anschließend entscheiden, wer den begehrten 12-tägigen Aufenthalt in Indonesien inklusive Privatchauffeur und deutscher Reiseleitung gewinnt!

Die Gewinner stehen fest:

Platz 3 – Sonnenuntergang bei den Reisterassen Indonesiens
Platz 2 – Garnelenbällchen auf dem Silbertreppchen
Platz 1 – Körniges Ziegenkäse-Soufflé mit marinierten Blutorangen

Rote-Bete-Risotto mit weißem Pesto und Satespießen

Zutaten:

Für das Risotto:
360g Wizard of Laos Reis
Wizard of Laos Perfectioner
2 rote Bete Knollen
1 Zwiebel
75 g Pinienkerne
1 Bund Kräuter

Für das weiße Pesto:
100g (Ziegen-) Frischkäse
1 EL Rising Sun Elixir
1 EL Sake
Roter Pfeffer

Für die Satespieße:
400g Rindfleisch
4 EL Sesamöl
2 EL Reisessig
1 EL Sparkling Volcano Elixir
Spirit of Bamboo Perfectioner
Java Kiss Palmblütenzucker

Für den Dip:
Fleischfond mit Früchten
Teriyakisauce
Java Kiss Palmblütenzucker

Ein Gemälde, bei dem uns das Wasser im Mund zusammenläuft...

Ein Gemälde, bei dem uns das Wasser im Mund zusammenläuft...

Zubereitung:

Die rote Bete zusammen mit den Kräutern auskochen und den Fonds aufbewahren. Den Reis mit der Zwiebel in einer Pfanne rösten und anschließend mit dem Rote Bete-Fond ablöschen. Mit dem Wizard of Laos Perfectioner würzen und kurz köcheln lassen. Anschließend den Reis in Kegelformen füllen, auf Teller stürzen und mit Pinienkernen bestreuen.
Den Frischkäse mit Sake und dem Rising Sun Elixir mixen und ebenfalls auf  den Tellern verteilen. Mit rosa Pfefferkörnern überstreuen.
Das Rindfleisch in der Mischung aus Sesamöl, Reisessig, Sparkling Volcano Elixir., Spirit of Bamboo Perfectioner und Java Kiss marinieren und in Streifen schneiden. Diese auf den Satespieß auffädeln und anbraten, danach die Spieße warm stellen. Die Bratensoße mit der Teriyakisauce mischen, mit Java Kiss abschmecken und anrichten.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.