Risolier 5. März 2013 von

Glutenfrei dank Reis

Schwimmender Imbiss
Snackverkauf aus dem Floß

Wer unter Zöliakie – so der Fachbegriff für Glutenunverträglichkeit leidet – der muss genau auf seine Ernährung achten. Die Überempfindlichkeit der Dünndarmschleimhaut gegen bestimmte Bestandteile von Gluten, dem in einigen Getreidesorten vorkommende Klebereiweiß führt zu Unwohlsein und Appetitlosigkeit. Bei einigen Betroffenen – vor allem im Erwachsenenalter – wird die Unverträglichkeit oftmals nicht erkannt, da Sie mit Symptomen wie Gelenkentzündungen, Zahnschmerzen und dem Gefühl von Erschöpfung einhergehen kann. Dies ist vor allem auf den Vitamin- und Nährstoffmangel zurück zu führen, den Betroffenen erleiden.

Vielleicht wundern Sie sich nun, warum ich als Risolier gerade über Glutenunverträglichkeit schreibe aber vielleicht können Sie schon einen Zusammenhang herstellen?

Menschen, die von Zöliakie betroffen sind müssen auf eine besonders bewusste und vor allem glutenfreie Ernährung achten. Das ist manchmal gar nicht so einfach und schränkt den Speiseplan unter Umständen ein.

Die verschiedenen Reisarten und Zubereitungsmöglichkeiten bieten die Möglichkeit eines abwechslungsreichen Ernährungsplans trotz Glutendiät! Als Alternative zu den glutenhaltigen Getreideprodukten können neben Reis auch Hirse, Mais, Quinoa, Sojabohnen, Kastanien oder Kochbananen verwendet werden.

Neben den unzähligen Variationen mit Gemüse sei es als Rissotto und Curry oder als Sushi kann zum Beispiel der schwarze Royal Pearl Black Reis in Kombination mit heißen Früchten auch als süße Desserverführung serviert und genossen werden.

Der Vulkanreis Sparkling Vulcano Terra hingegen kann auch in kalter Form als Salat serviert werden. Mittlerweile ist es nicht nur die schier unendliche Vielzahl von verschiedensten Reissorten, die mich so fasziniert, sondern auch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieses Wunderkorns. Auch ist mir erneut bewusst geworden, welche große Bedeutung Reis nicht nur im asiatischen Raum, sondern auch für uns hier in Europa gewonnen hat.

Wer den Reis, so wie ich es während meiner Reisen , in seiner ursprünglichsten Form kennenlernt,  der mag darüber kaum glauben wie das Kron, das einst nur im Mekongdelta angebaut wurde in einem Sturm die Welt eroberte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.