Rezepte 14. März 2013 von

Bambusreis

In China hat Bambusreis eine lange Tradition: Der im Bambusrohr zubereitete Reis wird dabei einfach in der Glut eines Feuers gegart. Reis konnte im Bambusrohr vor allem für Reisende gut gelagert werden und wie man heute weiß hielt sich der Reis durch die Antioxidantien des Bambus besonders lange und konnte auch auf weiten Reisen im Bambusrohr transportiert werden, ohne Gerüche zu entwickeln. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist das rauchige Bambusaroma, dass den Reis gänzlich während der Garzeit durchdringt.

Bambusrohre als Transport-und Zubereitungsbehälter
Bambusrohre als Transport- und Zubereitungsbehälter

Seit jeher bilden in China Reis und Bambus eine untrennbare Einheit. So wird aus dem einfachen Basmatireis durch die Anreicherung von grünem Bambustee-Extrakt der grüne Spirit of Bamboo green Reis.  Auch die Blätter der Bambuspflanze finden in einem traditionellen chinesischem Reisrezept verwendung: Zongzi! Dabei wird Klebreis mit unterschiedlichen Füllungen wie z.B. Mungbohnen, Huhn oder schwarzen Schiitake Pilzen in die Bambusblätter eingewickelt und in einem Bambusdämpfer gegart.

Zongzi ist dabei nicht nur ein beliebter Mittagssnack, sondern auch immer Bestandteil der Drachenbootrennen und beweist mal wieder die unzertrennliche Verbindung des Korns mit der Kultur vor allem des asiatischen Raumes.

Auch in unserem diesjährigen Rezeptwettbewerb fand sich ein Bambusrezept wieder, dass ich Ihnen heute gerne vorstellen möchte.

Bambusreis

Zutaten

  • 1 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Zwiebel
  • Würfel Knoblauch
  • Ingwerknolle
  • Neutrales Olivenöl
  • 1 rote Paprika
  • Shitakepilze
  • Austernpilze
  • Sojasauce
  • Salz und Pfeffer
  • Spirit of Bamboo Reis
  • Ein Bambusrohr

Zubereitung

In einer Pfanne Zwiebel, Knoblauch und ein wenig Ingwer andünsten. Das Hähnchen dazu geben, schließlich Paprika und Pilze mit andünsten und kräftig Sojasauce, Hoi Sin Sauce und Salz und Pfeffer würzen. Das Bambusrohr oben aufschneiden und die übrigen Zutaten hinzufügen. Mit dem Bambusdeckel verschließen, am besten mit einem Naturmaterial zubinden (keine Alufolie verwenden) und für ca. 40 min. am Rande eines Kohlefeuers in die Glut/Kohle legen. Der Reis entwickelt ein unglaubliches Aroma durch den Eigengeschmack, das Aroma des Bambus und die Gewürze. Man kann natürlich auch gerne mit den Zutaten nach eigenem Geschmack variieren.

One Reply to “Bambusreis”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.