Süße Sünde aus Frankreich: Die Crème Brûlée

Das beliebte französische Dessert setzt jedem Restaurantbesuch und feinem Abendessen die Krone auf. Erfahren Sie unten, wie Sie die herrlich süße Creme mit Jaggeryzucker zuhause und ganz ohne Gasbrenner zubereiten können.

Zutaten

• 1 Vanilleschote
• 200 Milliliter Milch
• 300 Milliliter Sahne
• 4 Eigelbe
• 40 Gramm Java Kiss Kokosblütenzucker
• 60 Gramm Lotao Jaggery Kiss Rohrohrzucker (zum Karamellisieren)

Zubereitung

1. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und in eine Rührschüssel geben.
2. Milch, Sahne, Eigelb und Kokosblütenzucker dazugeben und alles miteinander verquirlen.
3. Die fertige Masse in kleine, flache, ofenfeste Förmchen füllen und diese dann in einen großen Bräter mit heißem Wasser stellen, so dass die Förmchen etwa halb eingetaucht sind.
4. Die Crème Brûlée bei 120 Grad (bei Umluft) für 40 bis 50 Minuten im Backofen stocken lassen. Sie sollte nicht mehr weich sein, aber auch noch nicht so fest wie ein Pudding.
5. Nach dem Backen die Crème Brûlée abkühlen und für ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
6. Bestreuen Sie die Crème Brûlée zum Schluss mit je einem Esslöffel braunem Zucker. Wer einen Gasbrenner hat, kann den Zucker damit karamellisieren. Haben Sie keinen, so können Sie zu einem simplen Trick greifen: Einfach einen Esslöffel über dem Herd erhitzen und mit der Unterseite des Löffels den Zucker karamellisieren.

Bon appétit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.