Rezepte 29. Dezember 2017 von

BBQ Jackfruit Couscous

Warum nicht einmal die klassische texanische Würze mit der asiatischen Jackfruit-Exotik verbinden? Diese neueste Rezept-Kreation begeistert mit ihrer üppigen Malz- und Rauchnote, und wird mit Liquid Smoke und Gemüsebrühe geschmeidig abgerundet. Und so gelingt unser BBQ Jackfruit Couscous mit Joghurt-Soße garantiert:

Zutaten: 

  • 200 g Lotao Green Jackfruit natur
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL edelsüßes Paprikagewürz
  • 1 Prise Chilflocken je nach Belieben
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 180 ml BBQ Sauce
  • 1/2 Tl Liquid Smoke
  • 60 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Peffer

für das Couscous:

  • 100 g Couscous
  • 2 Tomaten, grob gewürfelt
  • 100 g Mais
  • 1 Avocado, grob gewürfelt
  • 1 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten

für die Joghurt-Soße

  • 250 ml ungesüßter Soja-Joghurt
  • 1 EL Petersilie, fein gehackt
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Die Jackfruit-Stücke mit etwas Öl in eine Schüssel geben und mit dem Paprikapulver, dem Kreuzkümmel, den Chili-Flocken sowie Salz und Pfeffer gut vermengen. Die Marinade ca. 30 Minuten einwirken lassen.
  • Etwas Öl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze circa 3 Minuten anbraten bis sie glasig ist. Dann den Knoblauch hinzufügen und eine weitere Minute anbraten.
  • Die marinierte Jackfruit dazugeben und weitere 3 Minuten anbraten. Anschließend die BBQ-Sauce, den Liquid Smoke und die Gemüsebrühe unterrühren und kurz aufkochen.
  • In der Zwischenzeit die vegane Joghurt-Sauce zubereiten. Hierzu den Joghurt in eine Schüssel geben, die gehackte Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Couscous nach Anleitung im Salzwasser kochen und kühlstellen. Die Tomaten, die Avocado und die Zwiebel würfeln und unter den ausgekühlten Couscous heben.
  • Auf einem Teller das Couscous-Gemüse und darauf die BBQ-Jackfruit anrichten. Mit etwas Jogurt-Soße garnieren und genießen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen – und hält sich sogar einige Tage im Kühlschrank frisch. Auch jenseits der Grillsaison wird Sie dieses leckere, fruchtig-scharfe Gericht auf jeden Fall überzeugen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.