BBQ Jackfruit Couscous

Warum nicht einmal die klassische texanische Würze mit der asiatischen Jackfruit-Exotik verbinden? Diese neueste Rezept-Kreation begeistert mit ihrer üppigen Malz- und Rauchnote, und wird mit Liquid Smoke und Gemüsebrühe geschmeidig abgerundet. Und so gelingt unser BBQ Jackfruit Couscous mit Joghurt-Soße garantiert:

Zutaten: 

  • 200 g Lotao Green Jackfruit natur
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL edelsüßes Paprikagewürz
  • 1 Prise Chilflocken je nach Belieben
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 180 ml BBQ Sauce
  • 1/2 Tl Liquid Smoke
  • 60 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Peffer

für das Couscous:

  • 100 g Couscous
  • 2 Tomaten, grob gewürfelt
  • 100 g Mais
  • 1 Avocado, grob gewürfelt
  • 1 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten

für die Joghurt-Soße

  • 250 ml ungesüßter Soja-Joghurt
  • 1 EL Petersilie, fein gehackt
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Jackfruit-Stücke mit etwas Öl in eine Schüssel geben und mit dem Paprikapulver, dem Kreuzkümmel, den Chili-Flocken sowie Salz und Pfeffer gut vermengen. Die Marinade ca. 30 Minuten einwirken lassen.
  2. Etwas Öl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze circa 3 Minuten anbraten bis sie glasig ist. Dann den Knoblauch hinzufügen und eine weitere Minute anbraten.
  3. Die marinierte Jackfruit dazugeben und weitere 3 Minuten anbraten. Anschließend die BBQ-Sauce, den Liquid Smoke und die Gemüsebrühe unterrühren und kurz aufkochen.
  4. In der Zwischenzeit die vegane Joghurt-Sauce zubereiten. Hierzu den Joghurt in eine Schüssel geben, die gehackte Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Couscous nach Anleitung im Salzwasser kochen und kühlstellen. Die Tomaten, die Avocado und die Zwiebel würfeln und unter den ausgekühlten Couscous heben.
  6. Auf einem Teller das Couscous-Gemüse und darauf die BBQ-Jackfruit anrichten. Mit etwas Jogurt-Soße garnieren und genießen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen – und hält sich sogar einige Tage im Kühlschrank frisch. Auch jenseits der Grillsaison wird Sie dieses leckere, fruchtig-scharfe Gericht auf jeden Fall überzeugen!

Couscous – ein beliebtes Korn mit afrikanische Wurzeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.