Voll im Trend: Ginger Kiss Kokosblütenzucke

Wer bei kaltem Wetter gerne einen Zitronen-Ingwer-Tee trinkt, hat mit Ginger Kiss das ideale Süßungsmittel zur Hand – denn ingwerzitronige Küsse sind innig. Ginger Kiss ist eine Kreation aus Palmblütenzucker, Zitronen und Zitroneningwer.

Ingwer-Zitrone-Liebhaber handeln zur kalten Jahreszeit jedenfalls genau richtig: Wissenschaftler der Uni München fanden heraus, dass die Zitronensäure sowie das scharfe Gingerol aus  dem Ingwer schon im Mund Bakterien bekämpfen. Die Gingerole, insbesondere die Shogaole, wirken auf bestimmte Rezeptoren ein und lösen so eine anti-inflammatorische Reaktion aus.

Die Konzentration von antibakteriell wirkenden Stoffen wird im Speichel erhöht, wodurch die Krankheitserreger bereits vor dem Eintritt in den Körper gehemmt werden.

Weiteres Ergebnis der neuen Studie: Der Ingwer.Scharfstoff begünstigt ein Enzym, das gegen übel riechende Schwefelverbindungen wirkt. Diese wiederum sind die Verursacher von Mundgeruch.

Noch ein Grund mehr, sich eine Tasse Tee zu kochen und mit Ginger Kiss Kokosblütenucker zu verfeinern: natürlich süß, edelscharf, rassig.

Kokosblütenzucker

Ginger Kiss Kokosblütenzucker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.