Rezepte December 23, 2018 von

Marokkanische Reis-Jackfruit-Pfanne

Obwohl Reis in der marokkanischen Küche eine eher untergeordnete Rolle spielt, bekommt man in einige Regionen im Hohen Atlas Gebirge diese würzige Reispfanne – normalerweise mit Hackfleisch – als Hauptgericht serviert. In der hier vorgestellten vegetarischen Variante mit Prince of Bengal Reis und Jackfruit bleibt der Grundcharakter dieser nationalen Spezialität wunderbar erhalten.

Zubereitung

  • Zutaten für 2 Personen
  • 200 g Lotao Jackfruit Natur
  • 200 g Lotao Prince of Bengal Reis
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 kleine Zwiebel (gewürfelt)
  • 2 Knolauchzehen
  • 2 Tomaten (gewürfelt)
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Hefeflocken
  • ½ TL Rauchsalz
  • 1 Messerspitze schwarzer Pfeffer
  • 1 Messerspitze Koriander, gemahlen
  • 1 Messerspitze Zimt, gemahlen
  • 1 Messerspitze Muskatnuss, gemahlen
  • 1 Messerspitze Chili
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Bali Pur Salz
  • Petersilie, Jogurt und Mandelblätter zum Bestreuen
Reispfanne mit Jackfruit, darüber feine Jogurtsauce

Die Jackfruit mit einer Gabel oder einem Häcksler in kleine Fasern zerteilen.

In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen, die Zwiebel goldbraun anbraten, den Knoblauch und die anderen Gewürze dazu geben, bis diese ihr Aroma entfalten. Die Jackfruit unterheben, und ca. 5 Minuten mitbraten.

Lotao Prince of Bengal Reis unter fließendem Wasser abspülen, in die Jackfruit-Gewürzmischung geben und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. 8-10 Minuten bei niedriger Temperatur zugedeckt sieden, danach vom Herd nehmen und 5 Minuten nachdämpfen lassen.

Grob gehackte Petersilie unterheben, auf einem Teller anrichten und mit Petersilie, Mandelblättchen und Bali Pur Meersalz bestreuen.

Am besten sofort heiß genießen – kann aber auch z.B. mit gegrilltem Käse oder Gemüsespießen kombiniert werden.

Ihr Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *