Risolier September 2, 2019 von

Über den Risolier

Es gibt Reis, Baby! Bereits vor über 20 Jahren sang Helge Schneider in seinem gleichnamigen Lied von der körnigen Beilage, die – so wie in vielen deutschen Küchen – nur eine traurige Nebenrolle einnahm. Heute ist Zeit für einen Neubeginn, denn Reis kann viel mehr, als nur zur einfachen “Sättigung” beitragen.

Risolier Stefan Fak im Interview

Was ist denn überhaupt ein „Risolier“?

Nach vielen Jahren im Tourismusmanagement wollte ich eines Tages wieder Raum für klare Gedanken zu schaffen. So brach ich nach Asien auf, und war dort, im Mekon-Delta, fasziniert von den grenzenlosen Reisfeldern. Aus Interesse wurde Faszination und aus Faszination Leidenschaft. Ich entwickelte mich zum „Risolier“ –  zum Reis-Experten. Das breite Wissen des Risoliers um Reisproduktion und Verarbeitungsmöglichkeiten geht über das rein Kulinarische hinaus – ein Risolier befasst sich auch mit den politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Aspekten von Reis und damit auch mit der Bedeutung des Korns für die Weltbevölkerung.

Was ist für Sie das Besondere an Reis?

Unsere Vorstellung, die Welt der Reiskultur bestehe mal eben aus Vollkornreis, Langkornreis und Risotto-Reis, ist – so denke ich – passé. Weltweit gibt es über 120.000 Reissorten, viele davon kommen gerade jetzt bei uns auf den Markt. Da tut sich eine Welt an neuen Möglichkeiten auf, die wir bisher nicht kannten. Die kulinarischen Eigenschaften des Reiskorns sind nahezu unerschöpflich: Es gibt farbigen Reis von Zartrosa bis schimmernd Violett, es gibt Reissorten, die aussehen wie Perlen oder Stäbchen und sogar Sorten, die während des Garens ihre Farbe verändern. Der Variantenreichtum der Reiskulturen übertrifft bei weitem die Vielfalt der Genießer-Salze, die in den letzten Jahren ebenfalls einen Boom in der Küche ausgelöst hat.

Neben dem Thema Reis finden sich im Risolier-Blog auch viele andere kulinarische Themen. Warum?

Je länger ich mich mit Reisspezialitäten in Asien beschäftigt habe, desto öfter durfte ich völlig neue, in Europa bis dato unbekannte Lebensmittel, entdecken. Die versteckten, traditionellen Kostbarkeiten der asiatischen Esskultur aufzuspüren und für ein europäisches Publikum erlebbar zu machen, macht einfach Spaß. Das führte dazu, dass im Risolier-Blog nun auch Beiträge über tropische Kokos-Arten, seltene Zuckerspezialitäten oder vieles rund um die Wunderfrucht „Jackfruit“ zu finden ist. Sieht man sich die einzelnen Rezept-Ideen aber genauer an, dann schließt sich letztendlich der Kreis – beim Reis!

Ihr Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *